Murghof Frauenfeld
 
Header
       
 

Berufliche Rehabilitation

Gesch(t)ützte Arbeitsplätze
fördern statt fordern – stützen statt schützen
 

 

       
  Murghof Frauenfeld
Der MURGHOF ist eine gewerblich orientierte (geschützte) Werkstätte und bietet Dauerarbeitsplätze und berufliche Massnahmen (Abklärungen, Arbeitstraining und Ausbildung) für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung an. Die Angebote sind auf berufliche Rehabilitation und Integration ausgerichtet. Die MURGHOF Werkstätten orientieren sich wo immer möglich an den Normen und Regulativen in der offenen Arbeitswelt.

 

 

Allgemeine Zielsetzungen

  • Erhalt und Erweiterung der vorhandenen sozialen und beruflichen Fertigkeiten
  • Förderung von Kritikfähigkeit, Selbständigkeit und Selbstbewusstsein
  • Reflexion von Stärken und Schwächen
  • Wiedereingliederung in den freien Arbeitsmarkt

 

   

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung

MitarbeiterInnen mit IV-Rente

Tätigkeit

Für verschiedene Abteilungen, wie

 

Plexiglasverarbeitung

Verpackung und Logistik

Textil / Blachenkonfektion

Mechanik

Montage

 

Trennlinie

 

 

Anstellungskriterien
In den MURGHOF Werkstätten arbeiten erwachsene Menschen mit einer psychischen und/oder suchtbedingten Behinderung. Aufgrund der Ausrichtung des Betriebskonzeptes sollen Bewerber/innen beim Eintritt die nachfolgenden Anforderungen erfüllen:

  • IV-relevante psychische Beeinträchtigung, IV-Rente von 50–100% oder Zuweisung durch IV-Berufsberatung zu einer beruflichen Massnahme
  • Interesse an Arbeiten, die in den MURGHOF Werkstätten angeboten werden
  • Bereitschaft zum Abschluss eines Arbeitsvertrages (nach OR) und zur Einhaltung der Betriebsordnung
  • Kooperation mit Vorgesetzten und Kollegen/-innen
  • Angemessene Wohnsituation in der Region
  • Selbständigkeit bei An-/Abreise und bei der Verpflegung
  • externe Bezugs-/Begleitperson zur Sicherstellung des Kontaktes in besonderen Situationen

 

Aufgrund der Ziele und der personellen Kompetenzen sind die MURGHOF Werkstätten nicht in der Lage, Menschen einzustellen, die pflegebedürftig sind, die sich in einer akuten psychischen und/oder physischen Krise befinden, die sich selbst und andere gefährden und die Suchtmittel und/oder Medikamente etc. missbrauchen.

 

 

Aufnahmeverfahren

  • Telefonische oder schriftliche Anmeldung
  • Einladung durch den MURGHOF zum Gespräch und zu einer Betriebs- bzw. Arbeitsplatzbesichtigung
  • Schnupperwoche/n; Auswertung der Schnupperwoche/n
  • Erstellen von Zielvereinbarung und Förderplanung, Abschluss des Arbeitsvertrages
  • Eintritt, Arbeitsaufnahme mit Probezeit, Probezeitauswertung, Festanstellung